SRS erhält Zulassung für Schweissarbeiten

01 Februar 2019

Die SRS SPITZKE RAIL SWISS AG (SRS) hat von den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) die Zulassung für Schweissarbeiten erhalten. Ab sofort können die erfahrenen Schweisser der SRS nun  auch im Schweizer Bahnnetz ihr Können zeigen. „Lagestabile, lückenlose Gleise und Weichen sorgen für radschonenden und geräuscharmen Schienenverkehr“, sagt SRS-Direktorin Petra Bieli, „die erfolgreiche Zulassung für das SoW-5-Verfahren ermöglicht uns, im Bereich Fahrbahn kompetenzübergreifende und kostenoptimierte Gesamtlösungen anzubieten.“

Das alominothermische Schweissverfahren „SoW-5“ (Schnellschweissverfahren ohne Wulst mit 5 Minuten Vorwärmdauer) wird bei vielen Bahnen weltweit eingesetzt. „Unsere Schweisser haben u.a. bei Fahrbahnprojekten in Dänemark – im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Unternehmensgruppe SPITZKE – entsprechende Arbeiten unterstützt“, so Bieli.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück